Bei uns wird Unihockey gespielt

[zurück]

Menschen die an Stöcken gehen sind meist Ältere oder Verletzte, die eine Gehhilfe benötigen. Bei uns im Unihockey brauchen wir ebenfalls Stöcke, jedoch nicht als Gehhilfe, sondern als Armverlängerung im Training, Spiel, Turnier und Meisterschaft.

Bei den Erwachsenen aktiven im Unihockey, ist die Plauschmeisterschaft vom Kanton Aargau und Zürich erst gerade zu Ende und der Beginn der Vorbereitung, der nächsten Saison steht bevor. Erfreulich ist das Resultat der Saison 2009/10. Uns gelang ein Punktegleichstand, mit dem Team das auf dem 4. Platz ist, leider hatten wir eine schlechtere Tordifferenz und kamen deshalb auf den 5. Platz. Alleine das Resultat, verspricht eine weitere spannende Saison im 2010/11.

Der Unihockeynachwuchs hat bereits jetzt schon für Aufrufe gesorgt. Mit dem 3. Platz und gar einen Turnier Sieg in Lostorf. Die ersten Lorbeeren sind also bereits gepflückt und das nächste Turnier im Juni, am Jugitag in Gränichen, wird brennend erwartet.

All diese erfreulichen Plätze entstehen nicht nur von selbst. Ein wöchentliches Training bei den Junioren und bei den Aktiven zweimal wöchentlich, zeigen Routine und technischer Fortschritt im Umgang mit dem Stock, Spielverständnis und vor allem das wichtigste, Freude am Unihockey.

Bei den Junioren, ist das Training vielseitig gestaltet. Ballführung mit dem Stock und das gegenseitige Passen wird vorwiegend in Übungen und kleineren Spielen geübt. Die Erwachsenen haben das Training dem Wettkampfspiel angepasster. Bei Ihnen werden Situationen, wie Unterzahl/Überzahl, Speilaufstellung und Schuss geübt. In jedem Alter ist aber nichts wichtiger, als das geübte auch im Trainingsspiel zu praktizieren und dabei pröbeln zu können.

In allen Trainings und Altersklassen sind neue Gesichter immer erwünscht und herzlich willkommen. Wenn es also bei Ihnen oder Ihrem Kind ein Interesse geweckt hat, so läd der Sportverein SATUS Oberentfelden Sie gerne zu einem Probetraining ein. Aktuelles immer auf www.satus-oberentfelden.ch.