Polysport-Reise nach München vom 15./16.09.2018

Bericht  Fotos

Für den diesjährigen Ausflug unserer Truppe entschieden wir uns für ein etwas entfernteres Ziel. Mit dem Zug fuhren wir von Aarau ohne Umsteigen direkt nach München. Mit Weisswein, selbst gebackenen Schinken -und Speckzöpfen und einem reichhaltigen Plättli starteten wir die sechs Stunden lange Fahrt. Nachdem wir in München im Meininger Hostel eingecheckt hatten, besuchten wir den englischen Garten, um uns grosszügig zu verpflegen. Unter dem Motto «ein Mass kommt selten allein» genossen wir die Gemeinschaft.

Das Nachtessen in einem bayerischen Restaurant befriedigte alle unsere Bedürfnisse. Die Sprachbarriere war jedoch deutlich zu spüren. Anstatt eines Kartoffelgratins verstand die Kellnerin Tartar, und so musste Jenny das «Grateng» für uns ausdeutschen. Der Sauna-Club 8 Below rundete unseren Abend, teilweise unsere Nacht, ab, mit Hits aus Zeiten der Jugend unserer Dienstältesten.

Sonntagmorgen, dies heisst in München Weisswurst mit Brezen und Bier. Das liessen wir uns nicht zweimal sagen und machten im bekannten Hofbräuhaus aus der Pflicht eine Tugend. Nachdem alle Dürste gelöscht und Hunger gestillt waren traten wir die Heimreise an. Mit einem Prost auf ein tolles Wochenende genossen wir die Zugfahrt in Richtung nach Hause.

Ein herzliches riesiges Dankeschön geht an Cyrill und Jenny für die reibungslose Organisation der diesjährigen Polysport-Reise.

Bericht: Fladi