Kutu / Getu Trainingslager in Niederlenz vom 17.-22.07.2017

Bericht  Fotos

Leistung ist nichts ohne Leidenschaft

Mit diesem Motto starteten die Kunstturner und Geräteturnerinnen das Sommerlager 2017. Am frühen Montagmorgen versammelten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Aargauer Turnzentrum in Niederlenz. Dabei waren wieder Turnerinnen und Turner aus vielen verschiedenen Vereinen. Solche die schon einmal da waren und auch andere die alles noch kennenlernen durften. Nach einer kurzen Begrüssungsrede von unserem Lagerleiter Charly Zimmerli, begann endlich das gross erwartete Training. Täglich wurde ab diesem Zeitpunkt über 5,5 Stunden trainiert.

Die Unterkunft befand sich in Lenzburg in der Mehrzweckhalle. Jeden Morgen wurden die Teilnehmer viel zu früh zum Joggen geweckt und unmittelbar nach dem Frühstück gings in die Trainingshalle. Trotz grosser Hitze in der Halle waren alle motiviert neue Elemente zu erarbeiten und das Gekonnte zu verbessern und zu festigen. Mit viel Engagement der ehrenamtlichen Leiterinnen und Leiter, lernten die jungen Turnerinnen und Turner diverse neue Elemente und jeder einzelne darf Stolz auf seine Leistungen sein. Natürlich verlief nicht immer alles den Vorstellungen entsprechend und vor allem schafften die Blasen an den Händen gewisse Hindernisse. Da brachte der Mittwochnachmittag in der Badi Tägerhard in Wettingen eine erholsame Abwechslung und eine kühlende Erfrischung. Nach dem Badespass standen am Donnerstag und Freitag nochmals die vollen Trainingseinheiten auf dem Programm.

Die lieben Eltern einiger Turner versorgten uns während der ganzen Woche mit abwechslungsreichem Essen und sorgten dafür, dass Niemand zu kurz kam.

Nicht nur beim Training hatten wir eine Menge Spass, sondern auch im Haus während unserer freien Zeit.

Ausser Muskelkater, müden Augen und Blasen gab es nichts zu bemängeln. Kein Unfall mit grösseren Verletzungen.

Eine tägliche Zusammenfassung ist unter www.satusoro.ch zur Ansicht verfügbar.

Mit zufriedenen Gesichtern wurden die Turnerinnen und Turner nach der Generalreinigung des Turnzentrums aus dem Sommerlager 2017 entlassen.

Charly Zimmerli


Montag, 17. Juli 2017

Mit guter Laune und voller Energie trafen sich rund 70 Turnerinnen und Turner um 8:15 im Aargauischen Turnzentrum in Niederlenz zum alljährigen Trainingslager. Uns begleitet das Motto „Leistung ist nichts ohne Leidenschaft“ durch die Woche. Mit einer kurzen Instruktion und Vorstellungsrunde aller Leiter von Charly Zimmerli, Hauptorganisator, starteten wir mit voller Elan die erste Trainingseinheit. Durch das bereits sehr intensive Einlaufen kamen auch die Morgenmuffel auf Hochtouren. Die Turnerinnen und Turner wurden darauf in verschiedenen leistungsangepassten Gruppen zu einem Leiter zugeteilt. Ausgepowert und mit grossem Appetit stürzten sich die Turnenden und die Leiter auf das leckere Mittagessen und alle tankten wieder Energie. Nach der verdienten Mittagspause standen alle wieder pünktlich der Grösse nach aufgereiht auf dem Bodenviereck und erwarteten neugierig auf die zweite Trainingseinheit. Völlig ausgepowert geniessen die Turnenden den ersten gemeinsamen Abend bevor sie müde ins Bett fielen.

Wanda, Andrea


Dienstag, 18. Juli 2017

Am Morgen früh, noch ein wenig schläfrig, gingen wir joggen. Nach dem joggen gab es ein fett gestrichenes „Nutellabrot“. Trotz Muskelkater, den wir am Tag zuvor uns geholt haben, starteten wir voller Elan in das Training. Auch mit „Blattern“ turnten wir weiter. Zu Mittag stärkten wir uns mit feinem Kartoffelpüree. Nach der Mittagspause hatten wir das zweite Training. Nach dem Training gingen alle schnell duschen, damit wir möglichst den ersten Bus erwischten. Als wir alle hungrig an den Esstisch rannten gab es Spaghetti. Wie immer war das ein toller Tag!

Maurice, Lukas, Elia, Luis, Dario, Paul und Gianluca


Mittwoch, 19. Juli 2017

Den dritten Lagertag starteten wir mit der üblichen Joggingrunde. Nach dem leckeren Frühstück ging es, wie jeden Morgen, mit dem Bus zur Turnhalle. Trotz schwindenden Kräften turnten wir uns durch den Morgen und freuten uns aufs Mittagessen.
Es gab Riz Casimir. Danach fuhren wir mit den Bussen und Autos einiger Eltern in die Badi. Dort verbrachten wir unseren Nachmittag mit schwimmen, chillen, Glace essen und Volleyball spielen. Der Sprungturm neben unserem Liegeplatz konnte viele Turnerinnen und Turner begeistern. Wir probierten neue Sprünge aus, und für die Zuschauer gab es immer was zu sehen. Wieder zurück in der Unterkunft in Lenzburg, standen der Grill und die Tische schon vor dem Haus. Es gab verschiedene Salate und Würste. Jetzt freuen wir uns auf die nächsten zwei Tage und sind topmotiviert.

Simea, Leslie und Norah


Donnerstag, 20. Juli 2017

Der heutige Tag begann um 6:45 Uhr mit der sanften Tagwache von Charly Zimmerli. Dann gingen wir wie jeden Morgen die Joggingrunde absolvieren. Nach dem leckeren Morgenessen ging es in die Turnhalle und das anstrengende Training fing dann schon bald an. Nach dem Morgentraining gab es leckere „Röstii“ mit Fleischkäse. Als wir uns gut ausgeruht haben, ging es um 15:00 Uhr mit dem Bus zum ATZ. Rafael Fischer machte mit uns das aussergewöhnliche Einturnen. Als wir das gute Essen genisen konnten war es wie jeden Abend sehr lustig. Jetzt freuen wir uns alle schon auf den tollen Abschlussabend.

Noemie, Melina, Janine


Samstag, 22. Juli 2017

Total 92 Teilnehmende, 32 Stunden Training, 4,6 Kilometer gejoggt, 12 Kilogramm Chicken Nuggets verdrückt. Eine Auswahl von Zahlen, welche das Lager zu einem tollen Erlebnis gemacht haben. Die angenehme Atmosphäre unter den Turnerinnen und Turner, die tolle Zusammenarbeit im Leiterteam sowie die ausgezeichneten Kochkünste der Küchencrew stellen mich sehr zufrieden.
Ich bedanke mich bei allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen dieser Trainingswoche beigetragen haben.
Zuletzt danke ich allen Turnerinnen und Turner. Ohne Euch macht es keinen Spass.
Ich wünsche Euch allen erfolgreiche Trainingsstunden und leidenschaftliche Erlebnisse beim Turnen.

Charly Zimmerli