21. Geräteturn-Frühlingswettkampf vom 25.03.2017

Bericht   Auszeichnungen   Foto Serie 1   Foto Serie 2   Foto Serie 3   Foto Serie 4   Foto Serie 5


 Ranglisten (359kB)




Kurzfilm zum Getu-Frühlingswettkampf 2017


400 Turnende, 1‘534 geschossene Fotos und 97,5 kg verkaufte Pommes - das war der Frühlingswettkampf 2017 in Oberentfelden!

Doch bevor ein so toller Tag beginnen konnte, wurde im Hintergrund viele Stunden vorbereitet. Schon kurz nach Ende der letztjährigen Wettkampfsaison begann das Organisationskomitees mit dem Planen des 21. Frühlingswettkampfes. Die Hallen mussten reserviert, die Anmeldungen verschickt und der Helferplan aufgefüllt werden. Dank grosser Leidenschaft des OKs und dem unverzichtbaren Engagement der Eltern unsere Turner und Turnerinnen konnten diese Aufgaben speditiv erledigt werden.

Und schon stand er da, der Freitagabend vor dem grossen Samstag. Die Halle wurde im Nu durch die Turnenden hergerichtet und die Festwirtschaft durch viele starke Helfer und Helferinnen bereitgestellt. Nun waren wir bereit, der erste Wettkampf in der diesjährigen Wettkampfsaison konnte kommen.

Die frühe Tagwacht für unsere kleinsten Turnerinnen war kein Problem, denn die Nervosität ihres ersten Wettkampfes überwog. Schon kurz vor 7 Uhr früh trudelten die Sportlerinnen aus Nah und Fern ein. Für die mitangereisten Eltern und Betreuer wartete in der Festwirtschaft bereits Kaffee und frischen Zopf. Bis zum Wettkampfstart um 8 Uhr füllte sich die Halle fortlaufend und bot den K1 Turnerinnen eine wunderbare Kulisse. Reges Treiben in und ausserhalb der Halle, tolle Noten und der damit verbundene Applaus sowie das Brutzeln der Pommes Frites in der Fritteuse blieben während des ganzen Tages konstant hoch.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten um die Mittagszeit draussen die ersten Medaillen verteilt werden. In der Kategorie 1 durften Sara Schärer (6.), Timea Götz (12.) und Lea Akeret (20.) stolz ihre erste Auszeichnung entgegen nehmen. Laureen Wells (20.) und Vanessa Roth (28.) vertraten auf dem Siegerehrungsfoto der Kategorie 2 unseren Verein. Währenddessen lieferten sich die Turner und Turnerinnen in der Halle einen fairen Wettkampf um die nächsten Medaillen. Im späteren Verlauf des Nachmittags stand das Rangverlesen der nächsten beiden Kategorien auf dem Programm. In der Kategorie 3 durften Serena Restuccio (22.), Sina Hinnen (23.), Jael Weber (24.) Jael Lorenzana (25.) weitere Auszeichnungen entgegen nehmen. Unsere blauen Vereinsfarben vertrat Laura Zünd (9.) in der Kategorie 4 im Kreise der Auszeichnungen. Mit den Wettkämpfen der Aktivkategorien (K5-K7, Damen) neigte sich der lange Wettkampftag langsam zu Ende.

Das Publikum unterstützte gestürzte Turnerinnen mit aufmunternden Zurufen und belohnte spektakulär geturnte Übungen mit tosendem Applaus. Bei den K5-7 verliessen unsere Turnerinnen ohne Medaillen, dafür mit weiteren gewonnen Wettkampferfahrungen den Wettkampfplatz. Nicolas Bolliger durfte stolz in der Kategorie 5 das Podest im ersten Rang betreten. Dank der mittlerweile langjährigen Erfahrung verlief das Aufräumen auch in der inzwischen eingetretenen Dunkelheit zügig ab. Mit müden Beinen und ausgequalmten Köpfen aber dem Wissen, einen weiteren, unvergesslichen Wettkampf auf die Beine gestellt zu haben, verliessen die letzten Vereinsmitglieder die Halle nach mehr als 15 Stunden Einsatzzeit.

Wir bedanken uns bei allen Kuchenspendern, Helferinnen und Helfer in der Festwirtschaft für ihren unermüdlichen Einsatz sowie Pascal und Philipp (www.roebu.ch) für die unkomplizierte Beschallung der Tribüne. Auf Wiedersehen im 2018!

Bericht: Kathrin Furrer
Foto: Heike Schüpbach, Natalja Hochstrasser, Nicolas Bolliger