Kutu : Eidg. Testtage in Genf vom 14./15.11.2015

Nachwuchsturner kämpfen um Selektionierung

Ausgefüllt bis in den letzten Winkel mit allen möglichen Turn- und Messgeräten präsentierte sich das Sportzentrum „Bois-de-Frère“ am Wochenende vom 14. und 15. November 2015 in Genf den Athleten. Das „Magglingen der Westschweiz“ bietet ideale Voraussetzungen für solche „Testtage“. An die hundertzwanzig Nachwuchstalente der Jahrgänge 2002 bis 2006 aus der ganzen Schweiz zeigten an den Kunstturngeräten Boden, Pferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck sowie am Trampolin ihr Können. Ein Teil des Wettkampfes besteht in der Demonstration einzelner Kraft- und Beweglichkeitselemente wie zum Beispiel ein Handstand oder Spagat. Eingeteilt waren die jungen Athleten in Jahrgangskategorien. Das Ziel jedes Turners war, mit gutem Rang und hoher Punktezahl zu brillieren um in eines der Schweizerischen Kader 2016 und 2017 aufgenommen zu werden. Mitentscheidend für eine Kader-Qualifikation sind nebst diesem Test-Wettkampf, die Wertungen wichtiger nationaler Wettkämpfe. Eine definitive Entscheidung fällen die Verantwortlichen erst zu Jahresende.

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit bestritten Luca Murabito aus Oftringen, Paul Peyer aus Strengelbach und Ruben Baumann aus Oberentfelden, alle Mitglied der Kunstturnerriege Satus ORO (Oberentfelden-Rothrist-Oftringen), diese Schweizerischen Testtage in Genf. Am Samstag stieg Luca ins Wettkampfgeschehen ein. Noch beim Einturnen am Boden, seinem Vorzeigegerät, knickte der Oftringer bei der Landung nach der Eineinhalbschraube ein und verletzte sich am Fuss. Trotz kämpferischem Einsatz musste der Sprössling den Wettkampf nach dem Startgerät abbrechen. Nach ersten Erkenntnissen ist die Verletzung nichts Schlimmeres.

Am Sonntag starteten Paul und Ruben in die Testprüfungen. Die zwei jungen Magnesianer stellten sich mit optimaler, aber auch disziplinierter, Vorbereitung den scharfen Augen des Kampfgerichts und zeigten Turnsport auf höchstem Niveau. Dies bewies der Auszug in der Rangliste. Von 47 Teilnehmer beendete Ruben seine Testprüfungen auf dem 20. Rang. Dicht gefolgt von Paul am dem 26. Rang. Die jungen Oroianer vermögen schweizerisch ihr Talent durchzusetzen; eine beachtliche Leistung. Solch Spitzenresultate dieser zwei Wettkämpfer setzen eine solide Grundschule mit Willensstärke voraus.

Interessierte Turner im Alter zwischen 5 und 7 Jahren haben am Samstag, 28. November 2015 die Gelegenheit, ein Schnuppertraining bei der Kunstturn-Riege Satus ORO zu absolvieren. Das Training beginnt um 10.00 Uhr in der Turnhalle Oberfeld in Oftringen und dauert bis 12.00 Uhr an.

Kunstturnerriege Satus ORO

Paul Peyer oben, Ruben Baumann unten, Raphael Fischer rechts

Luca Murabito im orangen Tenue mit seinen Trainingskollegen