Kutu : Freiburger/Berner Kunstturnertage in Romont vom 23./24.05.2015

Punkte der Entscheidung

Der Fribourger-Cup hat in der Kunstturnszene Tradition. Die heutigen Leiter und Trainer besuchten früher diesen Wettkampf.

Die Halle in Romont war der diesjährige Austragungsort des hochstehenden Wettkampfes. Dass die Kunstturnerinnen zugleich ihren Wettkampf in derselben Halle austragen ist einerseits speziell und andererseits für den Zuschauer interessant und abwechslungsreich.

Am Samstagmorgen des 23. Mai 2015 eröffnete Luca Murabito aus Sicht der Kunstturnerriege SATUS ORO das Wettkampfwochenende in der Welschschweiz. Seine Übungen waren fehlerfrei und perfekt geturnt. Auch die Zusatzpunkte mit den Bonuselementen konnte der Oftringer auf seinem Konto gutschreiben. Mit einem Rückstand von 0.625 Punkten schaffte der zwölfjährige Turnfloh den Schritt auf den zweiten Podestplatz.

Mit den Wettkampfübungen im Programm 6 war ein weiterer Oroianer am Samstag am Start. Mit hochstehenden Übungen an vier Geräten, zeigte Noe Seifert aus Küngoldingen, dass er zur Juniorenspitze der Schweiz angehört.

Am Pfingstsonntag zahlte sich der Trainingsfleiss von Ruben Baumann und Paul Peyer im Wettkampfgeschehen des Programm 1 aus. Die beiden Athleten stellten sich gegen 93 Konkurrenten. Während Ruben noch mit kleinen Unsicherheiten zu kämpfen hatte, gelangen Paul sechs optimale Übungen nach seinen Wünschen. Diese Zufriedenheit bestätigte sich auf dem Achten Schlussrang. Mit der Gewissheit einige Elemente noch zu Festigen nahm Ruben die Auszeichnung auf dem 25. Rang entgegen. Im Programm 1 waren 95 Turner aus der ganzen Schweiz am Start.

Stolz auf seine geturnten Leistungen darf Janis Nyffeler sein. Mit „nur“ vier Trainingseinheiten turnt der Oftringer im Programm 2 vorne mit. Seine Elemente zeigte er gekonnt und sauber dem strengen Kampfgericht vor. Mit dem 17. Platz in der Rangliste erreichte er eine verdiente Auszeichnung und konnte mit diesen Leistungen einige Turner, welche fünf Trainingseinheiten haben, hinter sich lassen.

Titelverteidigung?

Diese Erfolge der jungen Athleten am Fribourger-Cup versprechen einen spannenden Wettkampf am nächsten Samstag. Können die ORO-Kunstturner den Pokal am Aargauischen Mannschaftscup verteidigen?