SATUS Sportfest Gränichen / Suhr vom 20.-22.06.2014

Bericht  Fotos

Video auf Youtube

 Rangliste (6.7MB)

„meh erläbe“ am Sportfest 2014

Am Freitag 20. Juni 2014 zog bereits um 14 Uhr die erste Gruppe der Sportlerinnen und Sportler vom Satus Oberentfelden los, um in Gränichen die traditionelle Zeltstadt aufzubauen. Denn nach der letztjährigen Pause fand dieses Jahr das Satus Sportfest in Gränichen & Suhr unter dem Motto „meh erläbe“ statt.

Wie üblich startete das Sportfest am Freitag mit den Spielturnieren. Dabei waren wir an der Volley-Night mit einer Mannschaft in der Kategorie Plausch und an der Unihockey-Night mit einer siegreichen Mannschaft in der Kategorie Aktive vertreten. Die anderen Oberentfelder feuerten ihre Vereinsmitglieder tatkräftig an und fieberten beim Public Viewing der Fussball WM mit. Wobei die Schweizer just an jenem Abend die 2:5 Schlappe gegen Frankreich einfuhren. Glücklicherweise hatten wir mit dem Sportfestsieg der Unihockeyaner doch noch etwas zum Feiern.

Am Samstag stand das Gemeinschaftswerk Vereinswettkampf auf dem Programm. Beim 3-teiligen Wettkampf startete eine Mannschaft in der Stärkeklasse 1 (mehr als 13 Teilnehmer) und eine in der Stärkeklasse 2 (8-12 TN). Eine gemischte Truppe mit Sportlern aus verschiedenen Riegen strengte sich in den Disziplinen 80m Pendelstafette, Weitsprung, Kugelstossen und Team-Fit Werfen an.
Dieser Einsatz zahlte sich aus, denn beide Mannschaften trugen den SIEG überlegen nach Hause :-) !

Im 1-teiligen Vereinswettkampf zeigten unsere Geräteturnerinnen unter der Leitung von Romana am Nachmittag ihr Können am Boden. Dabei zogen sich gleich zwei Sportlerinnen Verletzungen zu. Gute Besserung euch beiden! Der Vortrag wurde trotzdem mit der guten Note 8.68 (von 10) bewertet, was bei der starken Konkurrenz zu einem Schlussrang im Mittelfeld führte.

Ebenfalls am Samstag spielten zwei Mannschaften im Rasen-Volleyball mit. Das perfekt organisierte Turnier fand auf dem Fussballplatz in Suhr statt. Unsere beiden Teams schenkten den Gegnern nichts, so dass sie sich am Ende im Final gegenüber standen. Hopp Oberentfelden!
Im packenden Finalspiel gewannen Stefan und Kevin. Stolz trugen die beiden ihre Medaillen den ganzen Tag um den Hals.

Diese glorreichen Siege wurden am Abend im Festzelt gefeiert. Das Motto „meh erläbe“ wurde beim Abendprogramm umgesetzt. Die deutsche Partyband Blaumeisen wurde angeheuert und sorgte gleich zu Beginn des Abendprogramms für eine grossartige Stimmung. Wobei nur vereinzelte Sportler auf den Bänken sitzen blieben. Um Mitternacht traten die Flying Gym Boys mit ihrer spektakulären Barren-Show auf. Umrahmt wurde das Abendprogramm von verschiedenen Auftritte der Satus Vereine.

Nach einer kühlen Nacht im Zelt traten 5 Teams um 8 Uhr im Badmintonturnier an, um sich den Sieg zu holen. Bei den vielen spannenden und teilweise hart umkämpften Spielen kamen die zehn Oberentfeldner auf ihre Kosten. Bis im Final Barbara und Markus dem Team aus Unterkulm gegenüber standen. Angefeuert von den anderen Turnier-Spielern holten sie, bei ihrer ersten Sportfest-Teilnahme, den Sieg nach Oberentfelden.

Gleichzeitig spielten Martin & Philipp in Suhr Twin-Faustball und gewannen die Bronze-Medaille.

Nachdem Petrus uns das ganze Wochenende über wohlgesinnt war, durften wir auch die traditionelle Schlussfeier bei Sonnenschein geniessen. Gleich zu Beginn der Feier traten Kinder aus verschiedenen Satus Vereine in einer Cool & Clean Vorführung auf. Eingekleidet in grüne oder weisse Anzüge sorgen sie für das erste Highlight. Anschliessend wurde mit einer Tradition gebrochen und statt der üblichen Reden von Politikern und Verbandspräsidenten führte Moderator Michel Erismann durch ein Podiumsgespräch mit dem Grossratspräsidenten Thierry Burkart, dem Satus Schweiz Präsidenten Christian Vifian, dem Spitzenkunstturner Lucas Fischer und Beat Steiner, dem OK-Präsidenten des Sportfestes. Abgerundet wurde dich Schlussfeier durch die Drum-Shop der Tambouren Oberentfelden-Muhen.

Natürlich durfte das Rangverlesen der Wettkämpfe, welche über drei Tage absolviert werden konnten, nicht fehlen. Im Fitness-Einzelwettkampf war Martina erneut die Beste in Ihrer Kategorie und verteidigte den Titel vom letzten Sportfest. Im Fitness-Teamwettkampf konnten die Oberentfelder-Frauen gleich zwei Medaillen abräumen. Daniela, Doris, Gaby & Käthy wurde die Goldmedaille umgehängt und Martina, Kathrin, Natalja & Jana durften sich über die Silbermedaille freuen. Somit ist belegt, die Oberentfelder-Frauen sind topfit.

Wir gratulieren unseren Sportlern herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen! Wenn so viele Erfolge gefeiert werden können, macht das Sportfest umso mehr Spass.