In Erinnerung und Gedenken an Hedy Zysset



Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
Wir trauern um eine liebe Turnkameradin

In Erinnerung und Gedenken an

Hedy Zysset-Maurer, 07.11.1921 – 19.02.2014

Ehrenmitglied des Sportverein SATUS Oberentfelden, Mitglied der Veteranengruppe Oberentfelden und Mitglied der Frauenriege Sportverein SATUS Oberentfelden

Hedy trat 1953 in die Riege der SATUS-Turnerinnen ein und leitete während rund dreier Jahre die Mädchen-Jugendriege. 1963 trat sie in die Frauenriege über und übernahm dort schon nach kurzer Zeit die Leitung. Nach rund 9jähriger Leitertätigkeit gab sie das Zepter weiter. Der Riege aber blieb Hedy treu. An der GV 2013 durften wir sie für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit ehren. Ein seltenes Jubiläum. Ja, Hedy war eine fleissige und stets gut gelaunte Turnerin. Die Erinnerung an die vielen Geschichten aus „alter Zeit“, erzählt in Hedys unnachahmlicher Art, zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht. Ja, Hedy war humorvoll. Bis zu ihrem 90. Lebensjahr, turnte Hedy als aktives Mitglied in der Frauenriege mit. Dann kam ein erster gesundheitlicher Rückschlag von dem sich Hedy aber gut erholte. Ja, Hedy war eine willensstarke Persönlichkeit. Sie konnte von nun an zwar nicht mehr in der Turnhalle mittun, sie war aber, so oft es ihr möglich war bei uns und mit uns unterwegs. Dann, kurz nach ihrem 92. Geburtstag, erhielten wir erneut die Nachricht, dass es Hedy nicht gut gehe. Diesmal sollte sich Hedy aber leider nicht mehr erholen. Die fleissige, stets gut gelaunte, humorvolle und willensstarke Hedy durfte nach einem kurzen Leidensweg friedlich einschlafen.

Wir, die mit Hedy ein Stück des Weges gehen durften, werden sie vermissen – wir werden uns an die vielen Begebenheiten die wir mit ihr erlebt haben, immer mit Freude erinnern und ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Wir werden unsere Hedy nicht vergessen!

Sportverein SATUS Oberentfelden