SATUS Sportfest Gümligen vom 22.-24.06.2012

Bericht  Fotos

Unseren Sportfestsiegern gratulieren wir herzlich:

Vereinswettkampf 3-teilig   Leichtathleten
Leichtathletik Kategorie U18   Tina Lüscher
Leichtathletik Kategorie U20   Raphael Meier
Leichtathletik Kategorie Aktive   Naina Kreyss
Geräteturnen Kategorie D6   Kathrin Furrer
Beach-Volleyball   Roman Kuhn & Marcel Schibler

Am Wochenende vom 22. bis 24. Juni 2012 stand für die aktiven Vereinsmitglieder ein Highlight im Vereinsjahr auf dem Programm. Jeweils Ende Juni findet irgendwo in der Schweiz das Satus Sportfest statt. Dort messen sich die verschiedenen Satus Vereine in vielen verschiedenen Sportarten. Dieses Jahr traten in Gümligen 45 Oberentfelder /innen unter dem Motto „es gfreuts Fescht“ an.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Freitagnachmittag die traditionelle Oberentfelder Zeltstadt errichtet. Gleich danach begann das Sportfest für uns mit der Unihockey-Night. Die „Unihockeyaner“ lieferten sich in der Turnhalle packende Spiele, zeigten ihr technisches Können und rannen um jeden Ball. Als Lohn durften sie beim Rangverlesen den Preis für den 3. Rang entgegennehmen.

Nach einer warmen Nacht starteten am Samstagmorgen die ersten Wettkämpfe um 8 Uhr. In unserer Paradedisziplin der Leichtathletik waren die Oberentfelder, nicht nur aufgrund der geringen Konkurrenz, sehr erfolgreich. Gleich sechs Podestplätze in vier verschiedenen Kategorien durften wir feiern. Zudem waren die Leichtathleten beim ein- und dreiteiligen Vereinswettkampf im Einsatz. Den dreiteiligen Wettkampf entschieden sie sogar für sich, was am Abend beim Rangverlesen im Festzelt zur Freude der ganzen Oberentfelder Delegation gefeiert wurde.

Während die Leichtathleten auf der Aussenanlage sprinteten, sprangen und warfen, gaben die Geräteturnerinnen in der Turnhalle ihr Bestes. Die vielen anstregenden Trainingsstunden haben sich gelohnt, denn sie erturnten drei Medaillen.

In der prallen Hitze machten sich einige Oberentfelderinnen zum Einzel- und Teamwettkampf auf. Sie traten im Seilspringen, Zielwurf, Korbballlauf und weiteren Disziplinen gegen viele Mitstreiter an. Die einzelnen Sportarten forderten einiges an Kraft und Ausdauer. Hier bestätigte sich, wo Oberentfelder teilnehmen, gibt es auch etwas zu feiern. Sowohl im Einzel- als auch im Teamwettkampf gewannen die Frauen eine Silbermedaille.

Am Beach-Volleyball-Turnier, welches in der Badi stattfand, nahmen 2 Oberentfelder Teams teil. Beide Mannschaften spielten so hervorragend, dass sie sich erst im Final wieder gegenüber standen und so ein weiterer Oberentfelder Sieg feststand.

Einmal wurde die Regel, wo Oberentfelden startet, können Podestplätze gefeiert werden, dann doch noch gebrochen. Am Faustball-Turnier war das Motto „Dabei sein ist alles“.

An einem Sportfest darf der gesellige Teil natürlich nicht zu kurz kommen. So haben wir am Samstag Abend ein herzhaftes Essen im Festzelt genossen und den Tag bei Musik & Tanz ausklingen lassen.

Die letzten Wettkämpfe wurden am Sonntagmorgen angepfiffen. Diesmal waren die Oberentfelder im Badminton und im Twin-Faustball vertreten. Im Badminton konnte nach einem spannenden Final eine weitere Silbermedaille gefeiert werden.

Manuela Stalder