Unihockey-Night und -Schülerturnier 2007

Bericht / Photos

Unihockey ist eine Trendsportart. Ein attraktiver Hallensport, welcher nebst Technik, auch Wendigkeit und Ausdauer voraussetzt.

Diese Sportart wird auch beim SATUS Oberentfelden betrieben. Junioren werden gefördert, welche anschliessend den Schritt zu einem Aktivverein anstreben.

In der Polysportriege ist Unihockey "in". Dies hat diese Truppe auf die Idee gebracht, ein Turnier zu organisieren, an welchem sich verschiedene Mannschaften messen können. Die Planungen wurden ab März 2007 in einem 9-köpfigen OK vorangetrieben. Alle waren von dieser Idee begeistert und man durfte auch auf die Unterstützung des Vereinsvorstandes zählen. Die Vereinspräsidentin wirkte im OK mit.

Schon bald war klar, dass der Breitensport im Vordergrund stehen soll. Bei der Ausschreibung hat man gezielt darauf hingewiesen, dass nur ein Aktivspieler pro Mannschaft erlaubt sei. Zudem wollte man die Anmeldungen von Mixed-Mannschaften fördern.

Erfreulicherweise spielten schlussendlich 16 Mannschaften am Turnier mit. Diese waren vom Gebotenen begeistert. Der Turnierplan, die Spielfelder mit Banden, die Mannschaftspreise, die Infrastruktur und der Wirtschaftsbetrieb in der nicht alltäglichen, transportablen Bar wurden gebührend gelobt. Das Turnier, welches in der Nacht auf Samstag, 27. Oktober 2007 zu Ende ging, wurde schlussendlich von der Mannschaft des Turnvereins Zeihen aus dem Fricktal gewonnen.

Am Samstagnachmittag wurde noch ein Schülerturnier ausgetragen. Leider war die Resonanz dazu nicht so gross. Laufend mussten wieder von Mannschaftsabmeldungen Kenntnis genommen und der Spielplan laufend umgestellt werden. Aber die teilnehmenden Mannschaften mit ihren Begleitern hatten den Plausch daran! Woran lag es, dass nicht mehr Mannschaften anwesend waren? Das OK will vor allem mit der Lehrerschaft aus Entfelden und Umgebung in Verbindung treten und diese entsprechend motivieren um die notwendige Unterstützung zu leisten.

Somit ist auch schon gesagt, dass die Turniere wiederholt werden. Am 31. Oktober und am 01. November 2008 lädt der SATUS Oberentfelden wieder zur UNIHOCKEY-Night und zum Schülerturnier ein. Die Vorbereitungsarbeiten wurden bereits in Angriff genommen. Das OK hofft auf noch mehr Anmeldungen und natürlich auf wiederum faire und rassige Spiele.

Ich möchte mich an dieser Stelle, bei meinen OK- und Vereinskollegen, den Hauswarten der Schulanlage und dem Samariterverein Oberentfelden, für ihren vorbildlichen Einsatz bestens bedanken. Dank ihrer Unterstützung war es möglich, diese Turniere durchzuführen.

Im OK-Team wirkten mit:

  • Martin Maumary, Vorsitz und Presse
  • Doris Furrer, SATUS-Präsidentin und Sponsoring
  • Dominic Blattner, Wirtschaft
  • Yves Wiederkehr, Personal
  • Marcel Schibler und Raffi Stutz, Spielbetrieb
  • Cyrill Vontobel und André Lehner, Bau und Infrastrukturen
  • David Fischer, Aktuar und Finanzen

    Maumary Martin