Leichtathletik Wettkampfsaison 2002

Photos

Die Leichtathleten starteten am 4. Mai in die neue Saison. Das erste Meeting in Willisau fand unter den schlechtesten Bedingungen statt. Das Wetter war nass und sehr kalt (4 Grad). Die Leistungen unserer jungen Sportler waren aber sehr gut. Jeder der 4 Startenden konnten die letztjährigen Bestleistungen verbessern. Für die 5 mal 80 m Staffel mussten wir einen Athleten aus Gränichen einbeziehen. Diese Staffel sollte auch eine Woche später an den kantonalen Staffelmeisterschaften in der gleichen Besetzung laufen. Die 5 Jungs zeigten ihr Bestes, was uns einiges erhoffen liess für die Kantonale Staffelmeisterschaft. Eine Woche später, das Wetter wieder sehr kalt und regnerisch, liefen die 5 Athleten Stefan Gehri, Thomas Stalder, David Diefenbacher, Kasim Giumma und Christoph Geier auf den hervorragenden 2. Platz. Sie sind somit Vize-Aargauermeister in der 5 mal 80 Meter Staffel. Von der 3 mal 1000 m Staffel erhofften wir uns eigentlich nicht sehr viel, sind doch spezielle Läuferriegen in diesen Disziplinen vertreten. Die Ueberraschung war um so grösser, als David, Stefan und Thomas wiederum den 2. Platz belegen konnten. Unsere kleinsten Leichtathletikcracks mit den Jahrgängen 93-96 liefen zum ersten Mal ein Staffelrennen. In der Besetzung Maruan Giumma, Mike Wagner, Kevin Gasser, David Koch, Safija Giumma und Kristina Milojevic liefen sie die 400 m hervorragend. Auch sie wurden Vize-Aargauermeister. Das lässt für die kommenden Jahre einiges erhoffen.

Am 25. Mai besuchten wir den Erdgas-Cup in Brugg. Dies ist eine Vorausscheidung für den Kantonalen Erdgas-Cup. Wieder einmal herrrschten die schlechtesten Bedingungen. Regen, Kälte einfach miserables Wetter. Die ganze LA Riege versuchte nun sich für den Aargauer-Final zu qualifizieren. 8 Knaben und 4 Mädchen haben die geforderte Punktzahl erreicht und werden den Kantonalen Erdgas-Final bestreiten können.

Am 26. Mai fand unser eigentlich wichtigster Wettkampf der Saison, die Schülermeisterschaft statt (siehe Photos). Man glaube es kaum das Wetter besserte sich von Samstag auf Sonntag um 100%. Die Leistungen waren dementsprechend sehr gut. Wir feiern 2 Aargauermeister Kasim Giumma 60 m und Stefan Gehri Hochsprung, 4 Vize-Aargauermeister David Diefenbacher Speer, Kristina Milojevic, Ruben Frick und Joel Burgherr Ballwurf und 2 dritte Plätze von Rahel Burgherr Hochsprung und Kasim Giumma Weitsprung. Eine Superbilanz 8 Medaillen mit 12 Athleten. Pech hatte David Diefenbacher mit zwei vierten Plätzen im Kugelstossen und im Hochsprung. Die Kugelstossmedaille verpasste er nur um 3 Centimeter.

Eine Woche später reisten wir mit den LA Mädchen und Knaben an den Jugitag in Trimbach. Auch hier zeigten die Leichtathleten was ein intensives Training bewirken kann. David Diefenbacher holte sich den Sieg und Thomas Stalder in derselben Kategorie den 2. Rang. Das Bild rundeten Stefan Gehri mit dem 4. und Kasim Giumma mit dem 5. Rang ab. Philipp Röthlisberger konnte nach längerer Pause seine Leistungen bestätigen und wurde mit der Bronzemedaille belohnt. Ebenfalls den 3. Rang belegte Simon Keiser. Die jüngeren Knaben zeigten ebenfalls Bestleistungen und wurden mit den Plätzen 2 Maruan Giumma, 3 Joel Burgherr und 4 Kevin Gasser, belohnt Bei den Mädchen konnte Kristina Milojevic die Goldmedaille mit nach Hause nehmen, Selina Walti belegte den 4. und Safija Giumma den 5. Rang. Bei den Jahrgängen 91-92 belegte Anja Regna den 3.Platz und Dafina Morina den 4. Platz. Der Wettkampf am Jugitag ist zugleich die Qualifikation für den Schweizerischen Satus-Jugifinal. Dieser findet in diesem Jahr am 8. und 9. September in Genf statt. Wir dürfen also mit ca. 15-20 jungen Leichtathleten für 2 Tage nach Genf reisen und dort unseren Verein vertreten. Dies wird sicher ein eindrückliches Erlebnis für die jungen Sportler. Wir freuen uns jedenfalls sehr darauf.

Am 29. Juni fand in Baden der traditionelle Mietrup-Cup statt. Dieser Wettkampf zählt als Einzel- aber auch als Mannschaftswettkampf. Da an diesem Wochenende unser Dorffest stattfand ,starteten wir mit nur einer Mannschaft bei der Kategorie Schüler A. Wir versprachen uns von dieser starken Mannschaft ein Spitzenresultat. Beim Rangverlesen hat sich unsere Prognose bestätigt. Die Mannschaft in der Besetzung David Diefenbacher, Kasim Giumma, Thomas Stalder und Stefan Gehri gewann überlegen vor renommierten Vereinen wie LC vom Stein Baden, Schulsport Seengen und LV Wettingen etc. mit über 700 Punkten. In der Einzelrangliste klassierten sich alle 4 Athleten in den ersten 11 Rängen von 38 Teilnehmern, nämlich 11. Kasim, 8. Stefan, 7. Thomas und im ersten Rang David.

Nach den Sommerferien fand der kantonale Erdgasfinal in Aarau statt. Nicht weniger als 15 LeichtathletInnen durften an diesem Wettkampf teilnehmen. Die Bestplatzierten bei den Jüngsten 4. Rang Kevin Gasser, 8.Rang Joel Burgherr, 5.Rang Maruan Giumma 7.Rang Kristina Milojevic. Bei den Aelteren erreichte David Diefenbacher den 6.Rang, Stefan Gehri den 7.und Kasim Giumma den 9.Rang, wie man sieht wider eine ausgeglichene Mannschaftsleistung. Den einzigen Podestplatz erreichte Rahel Burgherr sie gewann die Bronzemedaille. Dank den guten Leistungen an den Schülermeisterschaften durften David Diefenbacher, Kasim Giumma und Stefan Gehri nach Balgach St. Gallen reisen und dort in der Kantonalen Aargauischen Mannschaft am 6 Kantonewettkampf teilnehmen. Die Leistungen der Aargauer hielt sich aber in Grenzen und sie mussten sich mit dem 5. Schlussrang begnügen. Eine Woche später stand endlich unser Wochenende in Genf auf dem Programm.